Archiv der Kategorie: Uncategorized

Von Schwerter, Pistolen und Laserkanonen

Das ist jetzt aber wirklich zu viel. Hätte nie gedacht, dass ich mich ob dem ewigen Kampf der Geschlechter halb tot schmunzeln kann. Mann gegen Frau im Geräusche-Nachahmen. Und anhand der hochkonzentrierten Gesichter muss da zum Teil verdammt viel Leidenschaft dahinter stecken. Die Gewinnerseite dürft ihr selbst festlegen.  Weiterlesen

Advertisements

Warum auch nicht.

Einfach mal so ein grenzenlos cooles Jason-GIF. Einfach so.

via

In vino veritas

Ziemlich staubig hier. Alles verhockt und festgefressen. Zeit, mal wieder einige Zahnräder in Bewegung zu bringen, ehe die Standschäden diesem Blog das Lied vom Tod spielen. Nun, dass ich hier seit geraumer Zeit grauenhaft untätig war, liegt daran, dass ich von einer Gruppe sehniger, extraterrestischen Lebensformen auf deren Raumschiff entführt wurde, auf einen dehydrierten Wüstenplanet verfrachtet, an Eisenketten gebunden, ausgepeitscht und gefoltert wurde und schlussendlich in einer tiefen, unterirdischen Mine irgendwelche Substanzen mit einer Büroklammer aus dem Gestein rausmeisseln durfte, welche diese Kreaturen als Treibstoff für ihre Hoverboards benötigen. Ausserdem musste ich ihnen das Passwort für mein Wireless-Netzwerk aushändigen. In Wirklichkeit habe ich aber mein ganzes Hab und Gut aufgeladen und bin in die bündner Hauptstadt umgezogen. Aus diesem Grund mangelte es mir an Zeit und noch schlimmer, an Internetverbindung. Im Namen der Redaktion möchte ich mich diesbezüglich entschuldigen. Wer damit noch nicht ganz klar kommt, darf gerne auf ein Glas Wein vorbeischauen und eine persönliche Entschuldigung abholen.

„Es gibt nichts Stilleres, als eine geladene Kanone.“

Ganz Call-of-Duty-like liessen wir uns vergangenes Wochenende gegenseitig die Kugeln um die Ohren fliegen. Zweieinhalb Stunden rumspringen, schwitzen, in Deckung gehen und drauf los ballern. Und all das nur für gelbe Zähne mit bitterem Geschmack, Muskelkater und blaue Flecken. Nun, der Krieg fordert seine Opfer.

Und das Zitat oben ist übrigens von Heinrich Heine, kluger Mann. Und weitere Bilder nach dem Klick. Und leider habe ich meinem iPhone zuliebe nur Bilder von hinter der Kulisse. Und… Weiterlesen

Was zum Teufel…

…ist jetzt schon wieder.

Beim Einstecken einer Speicherkarte in den dafür vorgesehenen Speicherkarten-Schlitz verschwindet das ganze Speicherkarten-Klotzteil im Innern meines Computers. Nun bekomme ich es nicht mehr raus. Eventuell hat es sich erschreckt. Ich platziere mal ein Speicherkärtchen davor und lasse es über Nacht da liegen. Vielleicht traut sich das Ding raus, wenn niemand zuschaut.

Security Advice

Auch Astronauten sollten beim Überqueren der Strasse den Fussgängerstreifen benützen.

via

In her face.

Damals war das mit den Frauen einfacher.